UI & UX Engineering

Früher konnten mit “form follows function” noch Kunden akquiriert werden, doch diese Attitüde lockt heute keinen mehr. Unter “meet the experts” verstehen wir daher etwas “mehr”. Mehr intuitive Bedienbarkeit, mehr Gebrauchstauglichkeit, mehr Schick und natürlich ein Mehr an positiven Emotionen beim Umgang mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung.

 

Unsere Artikel zum Thema UI & UX Engineering

  • Die Wirkung von Farbe und Form

    Die Wirkung von Farbe und Form

    Eines der wichtigsten Themen im Bereich der ist die von Farbe und Form. Farben spielen seit jeher eine große Rolle im Leben der Menschen, da sie auf die Psyche wirken und Einfluss auf unser Wohlbefinden und unser Lebensgefühl ausüben. Die Bedeutung von Farben spiegelt sich auch in der Tatsache wieder, dass sich auch bedeutende Personen der Vergangenheit, wie beispielsweise Johann Wolfgang von Goethe, mit ihr beschäftigten. Prinzipiell lassen sich Farben in zwei Kategorien unterteilen, zum einen in die warmen (z.B. Rot, Gelb, Orange) und in die kalten (z.B. Blau, Grün, Violett) Farben. Diese beiden Farbgruppen liegen sich im Farbkreis gegenüber und bilden somit sogenannte Komplementärfarben. Genauso gegensätzlich wie ihre Lage im Farbkreis ist auch die der Farben, so erzeugen etwa Rot, Gelb oder Orange ein Gefühl der Nähe, wohingegen kältere Farbtöne, wie beispielsweise Blau, eine gewisse Distanz erzeugen. Weiterhin wirken helle Farben im Gegensatz zu Dunklen leicht und freundlich. Neben dem Farbton an sich spielt auch die Sättigung der Farbe eine große Rolle, satte Töne wirken anders als entsättigte Farben dominant. Bei der farblichen Gestaltung gilt das Sprichwort "Weniger ist mehr", da es bei einer zu großen Anzahl an verschiedenen Farben oft zu Disharmonien kommen kann. Das oben Aufgeführte lässt sich in ähnlicher Form auch auf Formen übertragen. Formen, Buchstaben, etc., welche nahe beieinander liegen werden zumeist als zusammengehörig wahrgenommen und umgekehrt. Gleiches gilt für Formen die sich sehr ähneln. Ebenfalls als zusammengehörig nehmen wir Dinge wahr, welche durch Linien miteinander verbunden sind. Eine weitere wichtige Regel im Bezug auf die Form ist der sogenannte "Goldene Schnitt", dieser stellt eine bestimmte Proportion beispielsweise zwischen Strecken dar. Das genaue Verhältnis betragt 1:1,6180, dieses wird vom Mensch aufgrund natürlicher Prägung als harmonisch empfunden. So liegt zum Beispiel das Verhältnis von Ober- zu Unterkörper aber auch das Verhältnis von Ober- zu Unterarm genau im "Goldenen Schnitt". Abschließend lässt sich sagen, dass die Bedeutung von Farbe und Form keineswegs zu unterschätzen ist, wenn es um die Gestaltung von ansprechenden Illustrationen oder Ähnlichem geht.

    Read more →

  • Design: Warum weniger oft mehr ist

    Design: Warum weniger oft mehr ist

    ist überall, ob das der Straßenschilder, der Cornflakes-Verpackung oder des Schreibtischstuhls, wir begegnen Ihm ständig. Hinter allen Gegenständen und Dienstleistungen steckt , oft auffällig, oft zurückhaltend, oft modern und oft übertrieben. Im ständigen Kontakt wird fast unsichtbar, so fällt z.B. das schwarze Telefon am Arbeitsplatz auf weil es klingelt, nicht weil es besonders aussieht. Wer erfolgreich werben und sein Produkt dauerhaft vermarkten will, sollte sich somit viele Gedanken um die Präsentation seines Produktes machen, damit dieses überhaupt so wahrgenommen wird, wie Sie es sich vorgestellt haben und dadurch Erfolg verzeichnen kann. Das eines Produktes muss auch immer zum Unternehmen, deren CI und auch deren Werte passen. Im besten Falle erkennen Kunden alleine am schon, von welcher Marke, welchem Unternehmen das Produkt ist. Ein roter Faden sollte sich durch das gesamte -Konzept eines Unternehmens ziehen, um einen Wiedererkennungswert aufbauen zu können und das Unternehmen langfristig zu etablieren.  
    "Weniger ist besser." Zitat: Dieter Rams
    Die Rede ist aber von einem Faden, nicht von einem Fellknäuel. Bunte Plakate, Blinkende Webseiten und unförmige Gegenstände erregen mit Sicherheit die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden, doch haben Sie auch die Assoziationen, die Sie bei der Gestaltung hatten? Ihre Kunden werden sicherlich schwer den Kern ihrer Werbung erkennen, sondern sich vielmehr auf das optische versteifen und dann weitergehen. All diese Versuche Aufmerksamkeit zu erregen, tun dies auch, aber lenken zu sehr vom eigentlichen Produkt bzw. der eigentlichen Dienstleistung ab. Beobachtet man mal eines der derzeitigen 'Trendteile' wie z.B. das iPhone, so erkennt man sowohl am Produkt als auch der Werbung eine klare Linie, eine einfache. Beschränkte, zeitlose Farben, Formen die gut in der Hand liegen, aber auch optisch ansprechend sind. Das iPhone ist schlicht und so auch seine Werbung, sie drängt sich keinem auf. Und doch ist es eines der beliebtesten Produkte weltweit, vielleicht sogar weil es so schlicht ist, dass es jedem gefällt. Überzeugen Sie Ihre Kunden mit Ihrem Produkt, bringen Sie in Ihrer Werbung das Produkt optimal zur Geltung und lassen Sie unnötige und ablenkende Details einfach weg.  
    "Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn es nichts mehr hinzuzufügen gibt, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann." Zitat: Antoine de Saint-Exupéry
       

    Read more →

  • HTML5 und CSS3 – Eine moderne Allzweckwaffe

    HTML5 und CSS3 – Eine moderne Allzweckwaffe

    Adobe Flash kennt so gut wie jeder, viele Jahre lang lief es auch auf fast jedem PC. Aber nur bis zum Siegeszug von Apple und vorallem deren Touch-Geräte wie das iPhone und das iPad. Nutzer dieser Geräte wissen, Flash-Anwendungen haben hier noch nie funktioniert, und werden es auch nie.  
    "Man hat es da mit einer sterbenden Technologie zu tun." Zitat: Steve Jobs
      Flash funktioniert auf den neuen Apple-Geräten nicht, da Steve Jobs schon jahrelang Adobe und ihr Flash bekämpft. Aufgrund der hohen Marktanteile im Bereich der Smartphones und Tablets hat Steve Jobs nun auch diesen Krieg gegen Adobe gewonnen. Flash ist, wie von Jobs schon bezeichnet, eine sterbende Technologie, denn Adobe hat sich offiziell von Flash verabschiedet und wird dieses nicht mehr weiterentwickeln.  
    " läuft jetzt auf allen größeren Mobilgeräten, in manchen Fällen als einziger Standard. Das macht zur besten Lösung, um Inhalte für den Browser auf allen mobilen Plattformen zu schaffen und zu präsentieren" Zitat: Adobe
    Statt Flash weiter zu entwickeln wird nun auf den freien Web-Standard HTML5 gesetzt.  HTML5 ist die neue Auszeichnungssprache für das moderne Internet. Der bisherige Standard HTML4 wird ersetzt und mit neuen Funktionen versehen, damit es den Anforderungen an multimedialen Internetauftritten zukünftig gerecht werden kann. Somit wird HTML5 zur besten Lösung um die Lücke, die Flash hinterlässt, optimal zu schließen und alle Geräte versorgen zu können. HTML5 greift dabei Hand in Hand mit , einem weiteren Browser-übergreifenden Standard, der immer populärer und wichtiger wird. Diese beiden Webtechnologien unterstützen sowohl im Design als auch der Entwicklung für das Web aber auch für mobile Geräte. Diese Webtechnologien sind eine Art Allzweckwaffe, einsetzbar für klassische Websites, sowie Benutzeroberflächen und Applikationen auf mobilen Geräten. Der große Vorteil, der sich aus dem Nutzen der modernen Webtechnologien HTML5 und ergibt, ist die Browser- und Gerätekompatibilität. Probleme, wie z.B. die nicht angezeigten Flash-Inhalte auf dem iPhone, entstehen erst gar nicht, da HTML5 auf jedem Gerät sowie von jedem Browser abgespielt werden kann. So werden keine Nutzergruppen mehr ausgegrenzt und Ihr Webauftritt wird jedem zugänglich, so wie es eigentlich auch sein sollte.

    Read more →